Die schönsten Weihnachtsmärkte Reise & Freizeit

Weimarer Weihnacht

Foto: weimar GmbH / ©Marcus Glahn

Die Kulturstadt im Advent
vom 22.11.2022 bis 5.1.2023

Vom Rathausturm erklingen Weihnachtsmelodien, die große Pyramide dreht sich gleich neben der prächtigen Weihnachtstanne und der Weihnachtsmann kommt zum Türchen öffnen selbst vorbei: Stimmungsvoll geht es zur Weimarer Weihnacht vom 22. November 2022 bis 5. Januar 2023 zu. Zwischen der Weimarer Krippe mit handgefertigten Holzfiguren, originalem Weihnachtsschmuck aus dem Erzgebirge, süßen Düften und Glühwein in allen Variationen lässt es sich gut Verweilen. Das Kinderprogramm in der Märchenhütte und Chormusik in den Abendstunden sorgen für Wohlfühlpausen in der Adventszeit.


Festlich geschmückt
Die gesamte Weimarer Altstadt ist festlich geschmückt: Weihnachtshütten stehen nicht nur auf dem Markt: Die Weimarer Weihnacht gastiert auf dem Herderplatz, in der Schillerstraße und reicht bis zum Theaterplatz. Besonders beliebt sind auch die täglichen Konzerte in der Stadtkirche St. Peter und Paul. Wer es sportlicher mag, dreht auf der Eisbahn zu Füßen des Goethe- und Schiller-Denkmals bei passender Musik beschwingte Runden. An Glühweinständen mit wärmenden Feuerstellen plauschen, dem bewegten Treiben zuschauen, die schöne Kulisse wirken lassen – so klingt ein Weihnachtsmarktbesuch gemütlich aus.


Stadt erkunden
Wer mehr als einen Tagesbesuch plant, dem sei das weihnachtliche Programm im Deutschen Nationaltheater Weimar ans Herz gelegt. Konzerte und Weihnachtsmärchen stehen auf dem Programm. Kleine feine Adventsmärkte im Deutschen Bienenmuseum und in der Umgebung sowie der verkaufsoffene Sonntag am 4. Dezember bieten viele Möglichkeiten, besondere Geschenke zu finden. Wer ganz Weimar kennenlernen möchte, schließt sich einer Stadtführung an: Die gibt es täglich zweimal und an den Adventssamstagen erweitert um Weimarer Weihnachtsgeschichten mit einem Glas Glühwein oder Kinderpunsch.


Alle Informationen unter www.weimar.de/weihnacht.